Chippendales "Let's Misbehave!"


11 Oct
11Oct

Weisswein – Lippenstift – kreischende Stimmen – und ach ja… halb nackte Männer! Was kommt Ihnen da in den Sinn? Ja genau, Chipendales waren wieder in der Schweiz!

 

Eine Aufführung reichte nicht, nein, sie performten sogar an zwei Abenden in Zürich. Am 11. und 12. Oktober stand die Stimmung im Volkhaus ganz unter ihrem Tour Motto: „Let’s misbehave!“. 
Ob das nun für die Jungs auf der Bühne oder für die Frauen auf den Sitzen galt, habe ich bis am Schluss nicht ganz begriffen, ich denke wohl für beide.  Die Erwartungen der Ladies wurden mal wieder voll erfüllt. Die Chipendales liessen  wieder keine Fantasie unerfüllt: BadboyRichkid, Gentleman, Sunnyboy, Cowboy, Polizist, Bauarbeiter, Mr. Gray und vieles mehr wurde auf der Bühne gezeigt. Natürlich immer mit dem Ziel, am Ende der Tänze noch so wenig wie möglich anzuhaben. Auch der „sexy Musiker“ mit Gitarre und Piano durfte nicht fehlen. Chris klimperte hierfür leidenschaftlich in die Tasten, zupfte zart an den Seiten und sang mit zeitweiliger Unterstützung von Teddy, Klassiker wie Shallow“ und Co. Die Mädels schmolzen dahin und ich fragte mich, wie die durch ihr lautes Gekreische überhaupt noch etwas von der Performance hören konnten. Als Highlight wurden immer wieder Ladies auf die Bühne geholt und selbstverständlich tänzerisch verführt. Die Augen durften dabei sehr viel anschauen und auch die Hände der Damen wurden nicht enttäuscht. Nach der Show gingen alle glücklich und befriedigt Nachhause oder an die exklusive Aftershowparty, in der Hoffnung dort noch einen der Jungs zu treffen. Ich war vor allem froh, dass meine Ohren der Lautstärke im Volkshaus endlich entfliehen konnten. Nicht etwa wegen der Musik, sondern wegen dem andauernden Gekreische, sobald einer der Jungs auch nur Anzeichen dafür machte, dass er sein T-Shirt auszieht. 
Mein Fazit: Die Chipendales erfüllen in allen Hinsichten das Klischée in welches sie reingesteckt werden, gleichzeitig sind aber auch die Frauen mit ihrem dahinschmachten“ perfekt im Kurs. Den Mädels hat’s gefallen und die Boys, ja die werden hoffentlich auch Spass auf der Bühne gehabt haben. Ich für meine Seite hatte am meisten Freude an einem Lapdance, welche einer der Frauen bei einem Spiel auf der Bühne vorführen durfte… 


- Liiv

Kommentare
* Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Website veröffentlicht.