Celtic Woman "Ancient Land"


23 Oct
23Oct

Mit viel Charme und Sympathie verzauberten die vier engelsgleichen Frauen aus Irland die Schweiz und brachten neue und alte Songs zu ihrem Besten.


Celtic Woman, die wie der Name schon sagt, (mehr oder weniger) keltische Band beglückten mit ihren faszinierenden Stimmen und der märchenhaften Show die Zuschauer im Zürcher Theater 11. Zu den Sängerinnen gehören aktuell Mairéad Carlin, Éabha McMahon, und Megan Walsh. Tara McNeill unterstützt den Gesang mit sanften Violinen- und Harfenklängen.
Von Jung bis Alt wippte und klatschte das durchmischte Publikum zu den zarten Harmonien und brausenden Trommelwirbeln mit. Mit der gesamten Atmosphäre brachten die Frauen von Celtic Woman die Zuschauer in eine ganz andere Welt, welche voller Überraschungen und Zauber war. So gab es rhythmische Steptänze von den männlichen Tänzern, eine gekonnte Trommelshow und viele Violine- und Dudelsacksolos. Die ansteckende Freude war bis in die hintersten Sitze spürbar. Trotz dass die Sängerin Mairéad Carlin krank war und in der zweiten Hälfte ausfiel und es deshalb zu einigen Verspätungen kam, liessen sich die Celtic Woman nicht beirren und meisterten die Show mit einer professionellen, wenn auch am Schluss etwas angespannteren Ausstrahlung. Die Musik hatte etwas sehr beruhigendes und mystisches an sich, weshalb es auch nur wenige gab, die wegen dem gesundheitsbedingten Ausfall enttäuscht waren. So konnte jeder die Vorstellung mit einem glücklichen und ja fast seligen Lächeln verlassen.
Wir wünschen Mairéad Carlin ganz gute Besserung und hoffen, dass Celtic Woman die Schweiz schon bald wieder mit ihren sanften Stimmen und tragenden Klängen bereichern werden.


- Sät

Kommentare
* Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Website veröffentlicht.